Sich selbst und andere anerkennen

08.05.2018

Alles Tun des Menschen zielt darauf ab, Anerkennung zu erhalten. Es geht dabei vor allem um Wertschätzung, Zuwendung und Respekt.

Sich selbst als wertvoll erachten

Für uns Menschen ist es wichtig, ein positives Bild von uns selbst zu haben. Dieses Selbstbild wird ganz wesentlich durch das Feedback unserer Umwelt geprägt. Jeder - ob Mann oder Frau, jung oder alt, Chef oder Lehrling - wünscht sich, dass seine guten Seiten und seine Stärken im Vordergrund stehen. Die Bestätigung durch Andere steigert das eigene Selbstbewusstsein und erhöht die Zufriedenheit.

Viele Personen haben Schwierigkeiten andere Menschen anzuerkennen oder ihre Wertschätzung zu zeigen. Dies liegt oft daran, dass sie nicht gelernt haben sich selbst wertzuschätzen.

Die grundlegende Gewissheit, dass man wertvoll ist, mit all seinen Stärken und Schwächen, ist jedoch die Basis dafür, auch andere Menschen so akzeptieren und respektieren zu können, wie sie eben sind. Mit all ihren persönlichen Ecken und Kanten, die jeder hat.

Anerkennung zur Wirkung bringen

Wertschätzung, Respekt und Anerkennung können in vielfältiger Weise zum Ausdruck gebracht werden. Im Grunde geht es darum, einem anderen Menschen zu zeigen, was und wie viel er einem bedeutet:

  • Begegnen Sie sich auf Augenhöhe: Interessieren Sie sich für den Menschen und nicht dessen Funktion.
  • Seien Sie ehrlich: Nur wenn Sie echte Wertschätzung empfinden, können Sie diese auch glaubhaft ausdrücken.
  • Seien Sie konkret: Sagen Sie explizit, warum und wofür Sie andere schätzen. Verzichten Sie auf ein allgemeines "gut gemacht". Heben sie die gelungenen Aspekte einer Aufgabe hervor.
  • Nehmen Sie sich Zeit: für ein gemeinsames Mittagessen, einen gemütlichen Spaziergang. Gerade heutzutage wohl eines der kostbarsten Geschenke, das zeigt, was der andere Ihnen wert ist.
  • Sagen Sie einfach mal DANKE: Vor allem im Arbeitsalltag geht die einfachste Form von Wertschätzung oftmals unter. Nicht alles ist selbstverständlich!
  • Seien Sie präsent: Lassen Sie andere ausreden. Hören Sie richtig zu, ohne daneben Emails zu beantworten, im Internet zu surfen oder in Gedanken bereits den nächsten Termin zu planen. Denken Sie daran, das Wichtigste ist immer der Mensch, der Ihnen gerade gegenüber ist.
  • ....

Wertschätzung als persönliche Grundhaltung

Beim Lesen o.a. Liste ist Ihnen vielleicht ein ganz wichtiger Aspekt aufgefallen: Wertschätzung beginnt zu aller erst einmal bei mir selbst. Mit der entsprechenden persönlichen Einstellung bzw. Grundhaltung. Diese ist die Basis dafür, dass echtes wertschätzendes Verhalten folgen kann.

In unserer heutigen Welt fehlt es am häufigsten an allgemeiner Wertschätzung. Den vielleicht einfachsten Aspekt, den es darüber hinaus auch noch kostenlos zu verteilen gibt. Es fehlt an Zeit und Aufmerksamkeit andere Menschen in ihrem "individuellen Wert" zu schätzen und dies auch zu zeigen.

Versuchen Sie doch mal ganz bewusst, Person von Leistung zu trennen. Lenken Sie den Fokus auf die individuellen Stärken der Menschen und Sie werden sehen, wie viele schöne wertzuschätzende Seiten es bei sich selbst und bei anderen zu entdecken gibt!